International Passion Musik Festival Szczecin logo

Home » FESTIVAL 2015 » Die Jury

Die Jury

Die Chöre während der Vorsingen werden von einer Jury beurteilen, bestehend aus:

Elżbieta Wtorkowska, Polska – Vorsitzender der Jury
Jon Fylling, Norwegen
Rasa Gelgotiene
, Litauen
Iwona Wiśniewska-Salamon, Polen


 

wtorkowska_ramka

Elżbieta Wtorkowska – Professor der Künste in der Disziplin der Kunst des Dirigierens

Ein Dekan der Fakultät für Dirigieren, Jazz-und Musikpädagogik an der Feliks Nowowiejski Hochschule für Musik in Bromberg, Dozent an dem Postgraduaten Studium für Chorleiter und Aufbaustudien im Voice-Emission an der Musikakademie in Bromberg und eine Gesangsberater der Chor „Opera Nova „in Bromberg. Seit 1992 ist sie eine Dozentin an dem Postgraduaten Studium der polnischen Chorleitung in Köslin, ein Mitglied des künstlerischen Rates des Verbandes „Polnische Gemeinschaft” (Polnisch: Stowarzyszenie „Wspólnota Polska”). Seit 2002 ist sie ein Leiter der Chorleiter Polonia „Vaterland”. Sie hat Vorträge und Workshops zu Kurse für polnische Chöre Leiter in Belarus (1996-2008), in der Ukraine (1998-2008), Litauen (2003 bis 2008), in der Tschechischen Republik (1999-2001, 2007 und 2008) die USA (2006 und 2007) und England (2008) durchgeführt. Im Jahr 2008 hat sie Unterrichten und Workshops Chor in Sydney, Australien im Jahr 2009 in Biggar, Schottland durchgeführt. Im Jahr 2010 war sie eine Gesangsberater der Internationalen Chorakademie „In Terra Pax” in Misdroy, und in der Saison 2002-2003  eine Stimmarzt der Chor auf der Burg Oper in Stettin. In den Jahren 2005 – 2008 hat sie Unterrichten von  der Seelsorge Phonetik an der Fakultät für Theologie an der AdamMickiewiczUniversität Posen durchgeführt, an der Höheren Theologischen Seminar in Bromberg. Seit 1981 hat sie den Mädchenchor „Canzona”, seit 2001 der Frauenchor „Canzona-Absolwent”, seit 2008 der Chor „Kammer Canzona in Murowana Goślina” (Polnisch: „Canzona Kameralna” w Murowanej Goślinie“) geleitet. Zusammen mit den Chören „Canzona” hat sie Konzerte in Deutschland, der Schweiz, Italien, Holland, Griechenland, Schweden, Russland, der Tschechischen Republik, in der Slowakei, Ungarn, Litauen, Finnland, Österreich, England und der Ukraine gegeben. Sie ist ein Initiator und künstlerischer Leiter des Edmund Szymański International Choral Festival in Murowana Goślina, das die Chöre aus vielen Ländern und Kontinenten (Brasilien, Ecuador, Venezuela, Puerto Rico, China, Japan, Südkorea, Spanien, Frankreich, Schweden, Russland, der Ukraine, Weißrussland, Tschechien, Slowakei) veranstaltet hat. Sie ist auch eine Dozentin an zahlreichen Seminaren für Sänger, Logopäden, Lehrer und Chorleiter in Polen und im Ausland. Darüber hinaus leitet sie Gesangsworkshops für Amateur-und Profichöre sowie als Kinder-, Jugend-, Hochschul-, Jungen, Frauen, männliche und gemischte Chöre in ganz Polen.


jon_fylling

Jon Fylling – Chorleiter, Lehrer

Jon Fylling is born in 1955 in the north of Norway. Formal music education of 8 years in Bergen and Oslo, concluded with Higher Diploma in Conducting in 1984. He was Conductor in Nidaros Cathedral in 1984, worked in Sweden in 1993, but except from shorter projects, guest productions and engagements abroad, he has mainly stayed and worked around Oslo and in the Østfold Region since 1985

Orchestral During more than 35 years he has performed all the great oratorios and masses with choir and orchestra, such as ”A German Requiem” (Brahms), Requiem (Verdi, Mozart), Elijah and St Paul (Mendelssohn), Messiah (Handel), St Matthew Passion and B minor Mass (Bach).
He founded the Østfold Region Symphony Orchestra 2002, which he still conducts. He was from 2010 to 2012 director and artistic director of Grenland Symphony Orchestra With these two and other orchestras he has performed a lot of the central classic and romantic repertoire, with composers as Mozart, Beethoven, Schubert, Schumann, Brahms and Tsjaikovskij. He has done several guest productions with professional orchestras both in Norway and abroad (2010: Kharkov Philharmonic – Ukraine)

Choral He has conducted more than 30 choirs and vocal ensembles and performed all the greater choral works, both a cappella, and with orchestra. He has gained great experience in all genres, working with folk music, jazz and popular music choirs. He has founded different vocal ensembles which whom he won prizes in national and international competitions (Oskarshamn, Sweden, Tolosa, Spain and Spittal, Austria)

Music writer He has gained quite a merit as an arranger and composer of both choral and instrumental music, and his arrangements are
sought for, and used by different ensembles. He has also recorded several CD’s, partly with his own material.

Project manager He has a significant interest in popular music and jazz, and has thus cooperated with most of the Norwegian popular artists as Sissel Kyrkjebø, Jan Eggum, Hanne Krogh and others. With his music students and his ensembles he has been administrative and artistical leader of more than 50 projects. He has worked a lot with cross-over projects, for instance in Sweden and South Africa. He is known to experiment with musical communication and concert settings, often by combining musical and dramatical elements.

Teacher/lecturer/juror He has been teaching performance, conducting, ear-training and composition in Music High School for more than 25 years.
He has been teaching choir skills for to actors, He has developed coaching programs for amateur choirs. He is also often asked for as juror member at competitions of different kind, and as lecturer in choir, repertoire and conducting in different kind of courses.


Rasa_ramka

Rasa Gelgotiene – Chorleiter

Sie hat die Nationale Mikalojus-Konstantinas-ČiurlionisKunstschule und die Litauischen Akademie für Musik und Theater absolviert. Sie hat eine Lehre in der Klasse in der Chorleitung von prof. A. Michailow am St. Petersburger Konservatorium gemacht. Bereits während des Studiums hat sie die Arbeit als Konzertmeister der litauischen Musikakademie sowie Chorleiter des Kinderchores der  litauischen Radio und Fernsehen begonnen. Im Jahr 1982 hat sie mit dem Mädchenchor der Universität Vilnius „Virgo” begonnen, und im 1995 wurde eingeladen, um den akademischen Chor der Universität Vilnius durchzuführen. Seit 2004 , nach der Gründung des Chores „Pro Musica „, hat sie drei Chöre der Universität Vilnius, die fast 200 Mitglieder umfassen – Studenten und Hochschulabsolventen –  geführt. Mit allen drei Chören hat R. Gelgotienė viel Erfolg erreichet – sie war der Sieger in mehr als 30 internationalen und nationalen Wettbewerben, hat an über 100 internationalen Festivals teilgenommen. Mit ihren Chören hat sie in 25 europäischen Ländern und in den USA, Kanada, Mexiko, Argentinien und Japan auf der Bühne vorgetragt. R.Gelgotienė hat 15 Musikalbumen veröffentlicht und mehr als 30 Anordnung Tracks geschaffen. Sie hat auch das Buch „Choro dirigento užrašai” (Aufzeichnungen des Leiters des Chores) veröffentlicht. R.Gelgotienė ist also ein Mitglied des Präsidiums des litauischen Chor Union, Senior-Leiter des Nationalen Litauischen Lieder Festivals, Dirigent der Welt Litauischen Lieder Festival und der baltischen Studenten Lieder– und TanzFestival „Gaudeamus”, Chor-Berater-Experte der Distrkt Alytus, Direktor des Kulturzentrums der Universität Vilnius, Jurymitglied bei internationalen Wettbewerben. R.Gelgotienė hat ihre langjährige Erfahrung in der Chorleitung bei ihrem Chor-Klassen in Chorleitung an der Litauischen Musikakademie übergeben. R.Gelgotienė hat Meisterkurse in Sardinien in Cagliari, Nuova Armonia „und Oristano für städtische Chöre in Spanien in Extremadura und Kalifornien in der East Bay für Hochschulchöre geführt.


iwona_ramka

Iwona Wiśniewska-Salamon hat die Ignacy Jan PaderewskiMusikakademie Posen absolviert und hält einen Titel des Master of Arts , die sie im Jahr 1990 erhalten hat.

In 1990-1992 hat sie ihre Ausbildung an den Aufbaustudien im Voice- Emission und während der Zeit von 1994-1996  an dem Postgraduaten Studien für Chorleiter an der Nowowiejski Musikakademie in Bromberg fortgesetzt. Im Jahr 1991 hat sie den Kammerchor der Landwirtschaftlicher Universität (seit 2009 rief die Westpommern Technischen Universität Stettin) gegründet, der sie immer noch führt. Das Ensemble war der Gewinner der polnischen und internationalen Chorwettbewerben und Festivals. Seit 2003 war sie eine Gesangsberater und hat mit den Schauspielern des Marionettentheater ” Tattler ” in Stettin gearbeitet. In den Jahren 2003-2013 wurde sie immer wieder die Finanzierung organisiert und gewonnen, darunter: Im Rahmen des Programms „Jugend” für die Organisation des Internationalen Musikworkshops, der sich in Polen, Deutschland, Litauen, Lettland und Dänemark stattfinden. Im Jahr 2004 hat sie in Musical Arts , und im Jahr 2011 ein Titel, der habilitierten Doktor of Musical Arts an der I.J.Paderewski Musikakademie in Posen. Im Jahr 20004 hat sie ihre Doktorurkunde in Musikalische Künste erhalten, und im 2011 1 ein Titel der habilitierten Doktor den Musikalische Künste an der I.J.Paderewski Musikakademie in Posen erhalten. In den Jahren 2007 – 2010 hat sie als Regionalkoordinator des Nationalen Programms „Singing Polen” (Polnisch: „Śpiewająca Polska”) bedient und die Aktivitäten der Woiwodschaft Westpommern Schulchöre übergedacht. Sie war die Bronze-Medaille „Gloria Artis” für ihren Beitrag zur polnischen Kultur, die Silber Medaille „Für Verdienste in den Dienst des Staates”, die Medaille der Universität Stettin „SIS QUI ES – Pro Bono Publico” und eine silberne Abzeichen „Pommerschen Greif”, die sie von der Marschall der Woiwodschaft Westpommern bekommen hat. Sie ist der künstlerische Leiter des Internationalen Festivals der Chormusik in Litauen Ejszyszki, des Leidenschaft Musik Festivals in Stettin und des Internationalen Musik Festivals „Das ist die New Warpno”. Im Jahr 2013 wurde sie von der Stettiner Stadtverwaltung zusammen mit dem Chor ausgewählt, um die soziale Kampagne „Stettin ganzem Herzen von der AMBASSADOR empfehlenswert” umzusetzen.